Netzwerk

eBooks bei eload24
Softwareangebote
Schieb-Report

Beim Strom sparen

Partner

home   über uns   kontakt   impressum   login   registrieren

Windows


Beitrag von Mirko Müller, 01.01.2008, 13:06

Restlos alle temporären Dateien löschen

Ganz schön praktisch der Bereinigungs-Assistent von Windows. Damit können Sie im Handumdrehen Ihren Rechner von überflüssigen Dateien befreien. Wie das geht, zeigt der Ratschlag Die Festplatte aufräumen und von Dateileichen befreien.

Der Reinigungsassistent macht sein Arbeit eigentlich recht gut. Leider ist er nicht sonderlich gründlich. Der Assistent findet zwar die meisten überflüssigen Dateien. Aber nicht alle. Auf Ihrer Festplatte befindet sich trotz der Hilfe des Assistenten mit Sicherheit noch mehr überflüssiger Datenmüll.

Die klassischen Verstecke für temporäre Dateien lauten:

* \Windows\Temp
* \Dokumente und Einstellungen\IhrName\Lokale Einstellungen\Temp

Es lohnt sich, hier regelmäßig einen Blick hineinzuwerfen und die in den Temp-Ordnern befindlichen Dateien zu löschen. Hierzu einfach im Explorer alle Dateien in den Temp-Ordnern markieren - das geht am schnellsten mit [Strg]+[A] - und mit Bearbeiten > Löschen entfernen. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie sich auch wirklich in einem der genannten Temp-Ordner befinden und nur die dort enthaltenen Dateien markiert sind.

Machen Sie sich beim Löschen keine Sorgen, ob eventuell zurzeit geöffnete Dateien versehentlich gelöscht werden. Wenn Sie versuchen, eine noch in Benutzung befindliche Datei zu entfernen, macht Windows sie darauf aufmerksam. Die Datei bleibt unangetastet.

Wer es besonders komfortabel wünscht, kann sich für diese Aufgabe eine kleine Batch-Datei anlegen. Die erledigt das Löschen dann auf Knopfdruck. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

1. Starten Sie den Editor von Windows mit dem Befehl Start > Alle Programme > Zubehör > Editor.

2. Geben Sie im Editor folgende Befehle ein:

del c:\windows\temp\*.* /s /q
del “c:\Dokumente und Einstellungen\Ihr Name\Lokale Einstellungen\Temp\*.*” /s /q
pause


Wichtig bei der Eingabe: Geben Sie jeden del-Befehl in eine eigene Zeile ohne Umbruch. Das Skript hat insgesamt nur drei Zeilen. Tauschen Sie zudem in der zweiten Zeile Ihr Name durch Ihren Windows-Namen aus.

3. Rufen Sie im Editor den Befehl Datei > Speichern unter auf.

4. Wechseln Sie zum Ordner Desktop, und speichern Sie die Datei unter dem Namen TempLöschen.bat.

5. Ab sofort müssen Sie nur noch doppelt auf die Batch-Datei TempLöschen zu klicken, um auf einen Schlag die Ordner für temporäre Dateien zu löschen.

| Permalink | Newsletter
Themen: E-Mail Abo | Windows | Windows Vista | Windows XP |
Tags:

Windows, Windows XP, Windows Vista, Vista, Dateien löschen, Temp, Temp-Ordner



Loading...