Netzwerk

eBooks bei eload24
Softwareangebote
Schieb-Report

Beim Strom sparen

Partner

home   über uns   kontakt   impressum   login   registrieren

Kochen, Essen und Trinken


Beitrag von Sigrid Ruth Stephenson, 26.01.2010, 09:03

Leckere Vollkornbrötchen fürs Sonntagsfrühstück schnell und einfach selber backen

Die Namen für das beliebte Backwerk sind verschieden. Manche Leute sagen Brötchen. In Bayern heißen sie Semmeln, in Berlin Schrippen und im Norden Rundstücke. Egal wie sie heißen, die meisten Menschen mögen sie. Um sonntags an frisch gebackene Vollkornbrötchen zu kommen, brauchen Sie eine Vollkornbäckerei in der Nähe, die sonntags öffnet. Oder Sie backen einfach selbst. Das geht schneller als Sie denken.

Das brauchen Sie:
• 600 g Dinkelmehl (fertig gemahlen gekauft oder in der eigenen Getreidemühle auf feinster Stufe vermahlen)
• 350 g Wasser
• 10 g Salz
• 1 Würfel frische Hefe
• Verschiedene Samen und Flocken

So geht’s:
1. Lösen Sie Hefe und Salz in lauwarmem Wasser auf.

2. Arbeiten Sie das Mehl unter und kneten Sie den Teig per Hand oder mit der Maschine.

3. Lassen Sie ihn eine gute Viertelstunde lang ruhen.

4. Noch einmal durchkneten.

5. Teilen Sie den Teig in 16 Portionen, die Sie zu runden Brötchen formen.

6. Pinseln Sie die Brötchen mit Hilfe eines Backpinsels mit kaltem Wasser ein und bestreuen Sie sie wahlweise mit Mohn, Sesam, Leinsamen, Getreideflocken oder Kümmel.

7. Legen Sie ein Blech mit Backpapier aus und lassen Sie die Semmeln darauf eine weitere Viertelstunde gehen.

8. Bei 250 Grad Celcius werden sie 20 Minuten im vorgeheizten Ofen gebacken.

Kleiner Extra-Tipp: Wenn Sie eine feuerfeste Schale mit Wasser auf den Grund des Herdes legen, entwickelt sich Dampf, der die Brötchen gut aufgehen lässt.

Sehr gut schmecken die Brötchen mit Doppelrahm-Frischkäse. In der süßen Variante löffeln Sie Marmelade darauf. Herzhaft wird es, wenn Sie Räucherlachs oder mild geräucherten rohen Schinken über den Frischkäse legen. Natürlich passt auch jeder andere Belag. - Übrigens, wenn Sie Ihr Sonntagsfrühstück zu einem Brunch ausdehnen möchten, sollten Sie einmal Westfälische Rosinenpüfferchen dazu nehmen. Die kann man gut am Abend vorher brutzeln, denn sie schmeck auch kalt wunderbar saftig und süß.

| Permalink | Newsletter
Themen: E-Mail Abo | Kochen, Essen und Trinken | Rezepte |
Tags:

Vollkorn, Brötchen, Schrippen, Semmeln, Rundstücke, Dinkel, Hefegebäck, Frühstück, Sonntag, Mohn, Sesam, Leinsamen, Kümmel



Loading...