Netzwerk

eBooks bei eload24
Softwareangebote
Schieb-Report

Beim Strom sparen

Partner

home   über uns   kontakt   impressum   login   registrieren

Kreativität


Beitrag von Sigrid Ruth Stephenson, 07.07.2009, 12:38

Als Anfänger schnell mit superdicken Nadeln eine modische Weste kraus rechts stricken

Es soll Stricker und Strickerinnen geben, die wollen einfach nur rechts stricken. Das führt so weit, dass Sie nicht einmal in der Rückreihe linke Maschen stricken wollen, sodass ein glatt rechts gestricktes Strickstück entstehen könnte. Stattdessen stricken Sie rau oder kraus rechts – ausschließlich rechte Maschen. Das hat Vor- und Nachteile.

Der Vorteil: Sie können wirklich blind stricken, nebenher fernsehen, sich unterhalten oder im Sommerurlaub auf den See in der Abendsonne blicken. Der Nachteil: Das Gestrickte zieht sich zusammen. Dadurch müssen Sie länger stricken, um sichtbare Länge zu erzielen. Zudem wirkt es gröber und dicker als glatt rechts Gestricktes. Diesen Effekt können Sie mit einem kleinen Trick zumindest teilweise umgehen:

• Stricken Sie mit Nadelstärke 8.

• Kombinieren Sie normale Strickwolle und für die Nadelstärke eigentlich zu dünne synthetische Wolle mit starkem Glanz oder Bändchengarn in einer nur leicht kontrastierenden Farbe, also zum Beispiel Lila und Flieder.

• Stricken Sie mit beiden Garnen jeweils 2 Reihen kraus rechts im Wechsel.

• Mit diesem Muster können Sie ohne Seitennähte eine lange ärmellose und sehr modische Weste stricken, die vorn etwas aufspringt. Sie ist oversized und wird passend dazu von zwei Riesenknöpfen aus Holz dekorativ gehalten wird.

| Permalink | Newsletter
Themen: E-Mail Abo | Kreativität | Kreativ sein und gestalten |
Tags:

Stricken, Strickmuster, Anfänger, Lila, Flieder, Holzknöpfe, Bändchengarn, Weste, Sommerurlaub



Loading...